Viele Hände machen der Arbeit irgendwann ein Ende

Bild AK Weihnachtsmarkt 2019 Foto: F.SötjeDrei Wochen vor dem Flemhuder Weihnachtsmarkt trafen sich ein Teil der Aktiven in Flemhude, um Florian Sötje von den Kieler Nachrichten den aktuellen Stand der Vorbereitungen vorzustellen. In monatlichen Treffen im letzten halben Jahr wurden die anstehenden Arbeiten abgestimmt. Es ist beeindruckend, wie viel ehrenamtliche Zeit in die Fülle von Aufgaben investiert wurde. Die Erfahrungen der kirchlichen Märkte in den früheren Jahren und neue Ideen verschmelzen zu einem neuen traditionellen Markt. Im Schlussspurt sind noch letzte Details zu klären und Mitarbeiter*innen für einige Aufgaben zu finden. Wer sich also noch für den neuen alten Flemhuder Weihnachtsmarkt engagieren will, wird auf offene Arme und Ohren stoßen.

Klaus Langer 
Bürgermeister 
26. November 2019

 

Neue Homepage des Flemhuder Weihnachtsmarktes

Beim Flemhuder Weihnachtsmarkt ändert sich vieles: Die Trägerschaft ging von der Kirche auf die politische Gemeinde über. Ein Arbeitskreis arbeitet auf Hochtouren, damit das neue Konzept an den Erfolg der früheren Märkte anknüpfen kann.

Fünf Wochen vor dem Flemhuder Weihnachtsmarkt geht eine neue Homepage weihnachtsmarkt-flemhude.de an den Start, die jetzt fortlaufend mit allen wichtigen Informationen gefüllt wird.

 

 

Kieler Nachrichten: Neuauflage in diesem Jahr ist gesichert

Für die Verkündung der frohen Botschaft ist es knapp sechs Monate vor Weihnachten und nach einer Woche mit hitzigen Temperaturen vielleicht etwas zu früh, aber diese Nachricht wird viele Menschen erfreuen: In diesem Jahr gibt es nach dem Ausfall im vergangenen wieder einen Flemhuder Weihnachtsmarkt.

Den ganzen Bericht von Florian Sötje finden Sie unter https://www.kn-online.de/Lokales/Rendsburg/Eine-Neuauflage-des-Weihnachtsmarkts-in-Flemhude-fuer-2019-ist-gesichert

 

Weihnachtsmarkt-Planungen werden langsam konkreter

In einem Treffen am 5. Juni wurden die Planungen für den Weihnachtsmarkt in Trägerschaft der Gemeinde besprochen. Weitere Mitbürger*innen klärten sich zur Unterstützung bereit. Für einige Aufgaben haben sich Verantwortliche gefunden.

Der Markt soll wie gewohnt am Sonnabend vor dem 1. Advent, also am 30. November stattfinden. Bewährtes soll erhalten bleiben, neue Ideen werden auf Umsetzbarkeit geprüft.
Aller bisherigen Aussteller*innen wurden angeschrieben und informiert.

Das nächste Treffen findet am 24. Juli 19:30 statt. Dann können u.a. bestenfalls Musterbuden angeschaut und Ideen zum Marketing präsentiert werden.

Carsten Bock
6. Juni 2019

 

Weihnachtsmarkt Flemhude zukünftig in Trägerschaft der Gemeinde

Bürgermeister Klaus Langer begrüßte am 22. Mai 20 Teilnehmer*innen eines Treffens zur Sicherung und Planung des Weihnachtsmarktes. Die Gemeinde will den Weihnachtsmarkt mit dem Arbeitskreis fortführen.

Holger Kluß stellt eine To-do-Liste Weihnachtsmarkt aus der letzten Besprechung vor, die inzwischen in einigen Punkten weiterentwickelt werden konnte. Es gibt zwei Angebote für Buden von Tischlern; es werden ca. 40 Buden benötigt. In der Diskussion werden Ideen zum Bau, Vermietung und Lagerung  gesammelt.

Eine erste Kostenaufstellung skizziert den finanziellen Rahmen. Die Gemeinde Quarnbek will diese in Finanz- und Kulturausschuss und in der Gemeindevertretung voraussichtlich im Juni beraten.

Viele der Anwesenden haben Weihnachtsmarkterfahrungen aus den vergangenen Jahren, die sie auch unter neuer Trägerschaft einbringen wollen.  Alle waren sich einig, dass der Weihnachtsmarkt für den Ort Flemhude und die Gemeinde Quarnbek ein einzigartiges Alleinstellungsmerkmal sei, das es zu erhalten gilt.
Das soll in den kommenden Sitzungen – voraussichtlich immer am ersten Mittwoch im Monat – erarbeitet werden. Weitere Mitstreiter*innen sind willkommen und melden sich bitte bei Holger Kluß (Tel. 541433, h.kluss(et)online.de) oder dem Bürgermeister.

Bürgermeister
Klaus Langer
23. Mai 2019